Bootsschule Freden



Die Schule
Praxis
Führerscheine

Aktuelles
Termine
Gästebuch


Anmeldung
Kontakt

Datenschutz
Impressum


Knoten
Schallsignale
Links

... mehr als
1000
erfolgreiche
Prüfungen!

Führerscheine


Sie können sich bei uns auf zwei verschiedene Prüfungen vorbereiten lassen. Während Ihnen der Führerschein "Binnen" erlaubt, auf nationalen Schifffahrtsstraßen (Flüssen/Seen) in Deutschland ein Boot zu führen, haben Sie mit dem Führerschein "See" die Möglichkeit, auf internationalen Gewässern (i.d.R. Meer) ein Boot zu führen.

Führerschein: Binnen


IllustrationsbildDie Prüfung zum Bootsführerschein "Binnen" kann ab dem 16. Lebensjahr abgelegt werden. Nach bestandener Prüfung erhalten Sie das nationale Zertifikat zum Führen von Sportbooten mit Antriebsmaschine (bis 20m Länge) auf den Binnenschiffahrtsstraßen der BRD.

Die Kursteilnehmer müssen vor einem Prüfungsausschuss eine praktische sowie theoretische Prüfung ablegen. Die praktische Prüfung entfällt, wenn die Teilnehmer bereits den Bootsführerschien "See" bestanden haben und die prakt. Prüfung nicht länger als 1 Jahr zurückliegt.

Wir bieten den Binnen-Führerschein-Kurs immer direkt im Anschluss an den See-Führerschein an. Er dauert ca. einen Monat. Der Preis ist all-inclusive nach Absprache. Die praktische Prüfung des Seeführerscheins bleibt bestehen und muss nicht erneut abgelegt werden.

Übrigens: In der Bootsschule Freden ist seit Bestehen bei der Binnenführerschein-Prüfung noch nie ein Teilnehmer durchgefallen.

Führerschein: See


Die Prüfung zum Bootsführerschein "See" können Jugendliche und Erwachsene ab dem 16. Lebensjahr ablegen (mit Sondergenehmigung ca. 3 Monate vorher). Erforderlich sind ein Seh- und Hörtest, Passbild und eine Fotokopie des Personalausweises oder Autoführerscheins.

Da unter 16jährige erfahrungsgemäß noch keinen Führerschein haben, ist hier eine beglaubigte Unterschrift der Erziehungsberechtigten an Stelle des Führerscheins erforderlich.

Der Bootsführerschein "See" stellt ein internationales Zertifikat zum Führen von Sportbooten mit Antriebsmaschine auf den Seeschifffahrtsstraßen dar.

Die Kursteilnehmer müssen vor einem Prüfungsausschuss eine praktische sowie theoretische Prüfung ablegen.

Die praktische Prüfung wird auf Mary, dem Schulungsboot der Bootsschule durchgeführt. Sie beinhaltet das Fahren verschiedener Manöver, Peilung an Landmarken und die Kenntnis von Seemannsknoten. Die theoretische Prüfung besteht aus dem Ausfüllen eines Fragebogens mit einer Kartenaufgabe.


12.01.2018 18:00
Infoveranstaltung Hannover

14.01.2018 18:00
Infoveranstaltung Freden